Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Gesundheit & Ernährung » Apfel auf dem Kopf

Apfel auf dem Kopf

November 23rd, 2012 Posted in Gesundheit & Ernährung Tags: , , ,

CIMG9698

“Mama, gibt es heute Apfelmus?”

“Nein, warum?”

“Es riecht so. Nach Apfel.”

“Achso, ich habe Haare gewaschen.”

“Mit Apfelmus?”

Dieser Dialog hat sich so tatsächlich abgespielt. Und er war wirklich sehr lustig. Kleine Kinder sind nun mal ehrlich und sagen, was sie denken. Und wenn es nach Apfelmus riecht, dann ist das sicher auch so. Aber wie kommt der Geruch auf meinen Kopf?

Das ist recht einfach: es gibt ein neues Shampoo von Head & Shoulders. Da ich schon seit Jahren fast ausschließlich diese Marke verwende, musste ich auch das ausprobieren “apple fresh”. Durch meine Psoriasis auf der Kopfhaut vertrage ich so gut wie kein Shampoo, seltsamerweise aber Shampoo gegen Schuppen, auch wenn ich keine habe. Und so fand ich nach langer Suche irgendwann mal zu Head & Shoulders.

Die Marke ist ja als Schuppenshampoo bekannt und wirbt auch fast ausschließlich mit diesem Argument. Für meine Kopfhaut ist der kühlende Effekt von Vorteil, den alle Shampoos bieten. Außerdem befeuchten sie die Kopfhaut, gut gegen Neurodermitis(-schuppen).

Nun gibt es also das Shampoo mit Apfelduft. Dass dieser wohl recht naturgetreu ist, zeigt mir der obige Dialog mit meiner Tochter. Auch sie besteht beim Haarewaschen jetzt auf Apfelmusduft. Wozu spezielles Kindershampoo kaufen, wenn es doch so einfach geht?

Für alle, die es interessiert: das Shampoo ist eher cremig statt flüssig. Es lässt sich hervorragend verteilen und schäumt gerade in der richtigen Menge – nicht zu viel und nicht zu wenig. Ebenso leicht wie es sich auftragen lässt, kann man es auch wieder abspülen. Und zum Duft brauche ich ja nichts mehr zu sagen oder?

Leave a Reply