Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Familie & Erziehung » Wer winkt denn da?

Wer winkt denn da?

Holzauto Jeden Morgen auf meinem Weg zur Arbeit winkt mir ein junger Mann freundlich zu. Er steht an der Straße und freut sich über jedes Auto, das vorbeifährt. Und er winkt nicht nur mir, sondern jedem. Allerdings bekommt er von den wenigsten einen Gruß zurück, die meisten fahren einfach vorbei und tun so, als hätten sie ihn nicht gesehen.

Anfangs habe ich mich gefragt, warum er jeden Tag um diese Zeit an genau dieser Stelle steht. Inzwischen habe ich das aber herausgefunden: er wird gegen 7 Uhr von einem Fahrdienst abgeholt und in eine Behindertenwerkstatt gebracht. Ja, der nette junge Mann ist Autist. Seine Welt sind Autos und denen winkt er gern. Die Fahrer darin interessieren ihn überhaupt nicht, obwohl sie ihm eine kurze Freude bereiten können, wenn sie einfach mal zurückwinken.

Den Tag verbringt er wie gesagt in einer Behindertenwerkstatt bei uns im Ort und wird dort in der Druckerei eingesetzt. Dort werden zum Beispiel Flyer für Ausstellungen gedruckt. Das weiß ich zufällig, weil mein Onkel als Vogelzüchter genau da immer die Handzettel für die Papageienschau drucken lässt. Das ist günstiger als in einer "normalen" (gewinnorientierten) Druckerei und man tut gleichzeitig noch etwas Gutes: man beschäftigt die Leute mit Dingen, die sie können.

Betreut werden die Behinderten in der Werkstatt durch Fachkräfte, die meist eine handwerkliche Ausbildung besitzen. Mit viel Geduld erklären sie jeden einzelnen Arbeitsschritt immer und immer wieder, bis er selbständig ausgeführt werden kann. Und jeder trägt somit im Rahmen seiner Fähigkeiten zur Herstellung von Druckerei-Erzeugnissen oder anderen Dingen bei. Denn in der Werkstatt werden auch Gebrauchsgegenstände für Haushalt und Büro hergestellt.

Die kann man inzwischen nicht nur in eigenen Läden erwerben sondern auch im Internet, zum Beispiel hier: entia – tolle Dinge aus Behindertenwerkstätten. Ein Blick in diesen Onlineshop lohnt sich auf jeden Fall, denn da sind ganz tolle Artikel dabei. Alle handgefertigt, sodass kein Stück exakt dem anderen gleicht. Für mich besonders interessant das Spielzeug, dem man die Liebe zum Detail direkt ansieht. Das solltet Ihr Euch unbedingt mal anschauen, vielleicht entdeckt Ihr dabei die ein oder andere Geschenkidee.

Und ich werde morgen früh dem netten jungen Mann wieder zurückwinken, wie jeden Tag. Es ist nur eine kleine Geste für mich. Und auch ein Dankeschön dafür, dass er jeden Morgen an mich denkt – wenn auch auf seine eigene Art…

Leave a Reply