Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Familie & Erziehung » Pampers Active Fit

Pampers Active Fit

November 3rd, 2010 Posted in Familie & Erziehung

Von edelight erhielt ich kürzlich überraschend eine Sendung mit einer Packung Pampers Active Fit. Ich hatte mich bzw. Jasmin dort zum Testen angemeldet und ehrlich gesagt nicht mit einer Projektteilnahme gerechnet. CIMG7341 - KopieAber so kann man sich irren. Pampers hat die Windeln überarbeitet und sie noch dünner hinbekommen als sie vorher schon waren. Aber nun von Anfang an.

Wir benutzen momentan Größe 4 (7-18 Kilo). Eine Packung Active Fit in dieser Größe enthält 34 einzelne Windeln und kostet im Handel um die 8-9 Euro. Am besten kauft man sie allerdings im Angebot im Jumbo- oder Mega-Pack und löst gleichzeitig noch einen Gutschein ein. Davon bekommt man eigentlich reichlich, wenn man in einigen Babyclubs wie den von Pampers, dm-Markt, Rossmann oder ähnlichem angemeldet ist.

Die Verpackung besteht aus Folie, hat einen Tragegriff und lässt sich dank Perforierung recht einfach und ohne Hilfsmittel öffnen. Wir packen die Windeln meist gar nicht erst aus sondern stellen sie direkt in der aufgerissenen Packung in die Schublade vom Wickeltisch. Habe ich in der Krippe so gesehen und fand die Idee ganz gut.

Auf den Windeln selbst befinden sich süße Motive aus der Sesamstraße, das hat meine Tochter allerdings nur kurz interessiert, als sie sich eine Windel mal genauer angesehen hat und unbedingt ihren Geschmack (im unbenutzten Zustand) probieren musste. CIMG7369Ich glaube die Windeln könnten auch weiß sein, wäre sowohl mir als auch dem Kind egal. Sieht in bunt natürlich schöner aus, ist mir auch klar.

Die Windeln verfügen über dehnbare Seitenbündchen, mit denen sie der Größe bzw. dem Bauchumfang des Babys sehr gut angepasst werden können. Die Klebeverschlüsse können mehrfach geöffnet und geschlossen werden, ohne Beeinträchtigung der Klebekraft. Das Neue an der Windel: sie ist noch 20% dünner als das Vorgängermodell und das ohne Saugkraftverlust 😉 – hoffe dieser Spruch ist nicht urheberrechtlich geschützt…

Wir haben die Pampers Active Fit (altes Modell) bereits sehr gern genutzt und hatten damit nie Sorgen. Die überarbeitete Variante gefällt mir persönlich natürlich noch besser, aus dem einfachen Grund, dass man einfach weniger Müll produziert und sie schon vor der Verwendung weniger Platz wegnimmt. Zum Vergleich habe ich euch mal ein Foto gemacht: CIMG7367

  • links eine günstige (aber dennoch auch gute) Windel aus dem Drogeriemarkt,
  • in der Mitte die bisherige Pampers (hier als Baby-dry) und
  • rechts die neue Pampers Active Fit.

Schon ein Unterschied oder? Dazu noch der Hinweis: Müll wird nach Anzahl der abgeholten Mülltonnen sowie nach Gewicht des zu entsorgenden Mülls abgerechnet. Also, die Pampers ist dünner – es passen somit mehr gebrauchte Windeln in die Mülltonne, spart evtl. die eine oder andere Entsorgungsfahrt. Außerdem ist sie natürlich auch leichter, somit weniger Gewicht in der Mülltonne. Und unter dem weiteren Gesichtspunkt, dass man auch Waschmaschinenläufe und die damit verbundenen Kosten für Strom, (Ab-)Wasser, Waschmittel, Weichspüler und ggf. noch Trocknerkosten spart, weil einfach so gut wie nie Kleidung durch aus- oder übergelaufene Windeln verschmutzt werden, denke ich schon, dass die höheren Einkaufskosten rechtfertigt sind…

3 Responses to “Pampers Active Fit”

  1. Ist bei uns auch so. Mit den Pampers alles okay. Kaum nehmen wir andere Windeln, alles wund…

  2. Wir schwören auf Pampers, Jonas braucht sie mittlerweile nur noch zum Schlafen. Wenn wir andere Windeln probiert hatten, war er meistens wund (genauso wie damals unsere Große).

  3. connychaos says:

    Na dann viel Spass beim Testen. Uns hat die Pampers damals nicht überzeugt, Emmi war damit immer nass. Aber aus dem Windelalter ist sie ja jetzt auch ne ganze Weile raus und die Windeln werden ja auch von Jahr zu Jahr besser.